Grußwort

Portraitfoto von Monika Grütters (Foto: Elke Jung-Wolff)

Prof. Monika Grütters MdB
Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin
(Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung / Elke Jung-Wolff)

„Gibt die Buchdruckerkunst nicht dem Wort Allgegenwart Gemeinnutz und Ewigkeit“, hat Johann Gottfried von Herder einmal mehr festgestellt, als dass er wirklich fragte. Und genauso ist es - die Buchdruckerkunst von damals und das verlegerische Wirken von heute reichen weit über ihren gegenwärtigen Wirkkreis hinaus. Heute inspiriert uns ein neues Buch, regt uns zum Denken an. Zukünftigen Generationen erzählt es aber auch, was wir heute denken, was wir dem „Wahren, Schönen und Guten“ zurechnen und was unseren Kulturkreis definiert.

Dabei bewegen Sie sich, liebe Verlegerinnen und Verleger, nicht nur zwischen Gegenwart und Zukunft. Sie kennen sich auch in zwei Welten aus. Sowohl in der Welt der schönen Künste, der Literatur, der Wissenschaft und der Poesie, als auch in der Welt der Bilanzen und wirtschaftlichen Kennzahlen.

Verlegerisches Profil bedeutet, zwischen diesen Welten auf ganz eigene, herausragende Art vermitteln zu können. Verlegerisches Profil bedeutet auch, nicht nur den Mainstream zu bedienen, sondern auch Bücher für „Allgegenwart, Gemeinnutz und Ewigkeit“ zu erschaffen.

Mit dem Deutschen Verlagspreis suchen wir auch in diesem Jahr nach diesen außergewöhnlichen verlegerischen Profilen kleiner und unabhängiger Verlage. Denn Sie sind es, die unsere Kulturlandschaft so facettenreich gestalten, die mit ihren Werken neue Ideen hervorbringen und gesellschaftliche Debatten anstoßen. Das Buch ist ein Kulturgut und der Deutsche Verlagspreis ein klares Bekenntnis dazu!
Deshalb möchte ich Sie ermutigen: Zeigen Sie Profil und bewerben Sie sich!

Unterschrift Prof. Monika Grütters MdB Staatsministerin für Kultur und Medien

Prof. Monika Grütters MdB
Staatsministerin für Kultur und Medien

Portraitfoto von Monika Grütters (Foto: Elke Jung-Wolff)

Prof. Monika Grütters MdB
Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin
(Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung / Elke Jung-Wolff)

Teilnahmebedingungen